asscon_top_grafik

Elektronikfertigung für weniger als 2 EUR

English

Elektronikfertigung für weniger als 2 EUR/h –
Die Dampfphasenlötanlage VP800

Dampfphasen-Reflow-Lötsysteme setzen Maßstäbe in der Löttechnologie. Dampf als Energieübertragungsmedium ist eines der effektivsten Verfahren zur Erwärmung von Baugruppen. Der Wirkungsgrad ist um ein Vielfaches höher als etwa bei Erwärmung durch Konvektion. Durch die Verwendung einer speziellen Flüssigkeit GALDEN® wird eine sauerstofffreie Prozessatmosphäre geschaffen, in der der gesamte Vorwärm- und Lötprozess oxidationsfrei abläuft.

Während des Dampfphasen-Lötprozesses kondensiert Dampf auf der Baugruppe, die dadurch sofort vollständig von einem Flüssigkeitsfilm umschlossen wird. Die Energieübertragung beginnt und der Vorwärm- und Lötprozess startet. Durch die Steuerung der kondensierenden Dampfmenge ist jedes Temperaturprofil (Rampen-/Linearprofil) variabel einstellbar.

Sensor-based-Profiling – ein Verfahren zur aktiven Regelung von Temperaturprofilen – unterstützt die einfache und schnelle Erstellung von Temperaturprofilen. Gleichzeitig gewährleistet Sensor-based-Profiling durch die kontinuierliche Temperaturmessung absolute Prozesssicherheit im Serienbetrieb.


 


Die kompakte Bauweise der VP800 Reflow-Dampfphasen-Lötanlage erlaubt einen Einsatz in jeder Elektronikfertigung. Dabei spielt das innovative Konzept dieser Lötanlage die Vorteile des Dampfphasenlötens voll aus. Bei einer benötigten Aufstellfläche von unter einem qm können Baugruppen bis zur Größe von 450 x450 mm verarbeitet werden. Ein durchschnittlicher Energieverbrauch von 2 kWh in der laufenden Produktion trägt mit zu der sehr guten Energieeffizienz des Dampfphasenlötens bei.

Das Lötgut wird durch ein frontseitiges Schleusensystem eingegeben. Durch die daneben ebenfalls mögliche Topbeladung können auch Sonderbaugruppen mit größeren Bauhöhen gelötet werden. Die VP800 wird damit zu einem universell einsetzbaren Lötgerät. Gleichzeitig ist die VP800 nicht zuletzt aufgrund der stufenlosen sensorbasierten Regelung der Temperaturgradienten sehr einfach zu bedienen. Das Lötprofil passt ab der ersten Baugruppe. Ein aufwändiges Erstellen von Lötprofilen anhand von Versuchsmessungen entfällt. Selbst Losgröße 1 kann damit wirtschaftlich produziert werden. Das optimiert zusätzlich die Produktionskosten.

Als VP800 vacuum können mit dieser Anlage lunkerfreie Lötstellen in hervorragender Qualität erreicht werden. Das Vakuummodul ist nachrüstbar. Das VP800 Dampfphasen-Reflow-Lötsystem steht für „Top Performance“ auf kleinstem Raum – eben Elektronikfertigung für weniger als 2 EUR / h.

top